Austria

Arbeitslose und Notstand beim AMS erschlichen

Gerade in Corona-Zeiten sind Sozialunterstützungen für viele überlebenswichtig. Manche nehmen es aber bei ihren Ansuchen mit der Wahrheit nicht so genau. So landeten drei Oberösterreicher in Vorwoche in Linz vor Gericht, weil sie sich Leistungen erschwindelt haben sollen.

10.055 Euro, die ihm laut Strafantrag gar nicht zustanden, hat ein 54-Jähriger vom AMS zwischen Juli 2012 und Juni 2019 bezogen. Der Österreicher hat Notstandshilfe, Arbeitslosengeld und Ersatz für Kursnebenkosten kassiert und dabei „vergessen“, Aufenthalte in seiner ursprünglichen Heimat zu melden. Er wurde wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs zu neun Monaten bedingt verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Ein Ex-Paar (67, 62) aus dem Mühlviertel, das im Verdacht stand, einen gemeinsamen Wohnsitz verschwiegen zu haben, um sich dadurch Sozialhilfe zu erschleichen, wurde hingegen rechtskräftig freigesprochen.

Football news:

Steve McManaman: Real ist ein alterndes Team. Sie brauchen neue Spieler, wenn Sie frühere Höhen erreichen wollen
Isco könnte im Januar nach Sevilla wechseln. Lopetegui ist persönlich Interessiert: Real-Mittelfeldspieler Isco kann im Winter-Transferfenster zum FC Sevilla wechseln. Nach Informationen von El Chiringuito TV will Trainer Julen Lopetegui den Spieler bereits im Januar Holen
Bielefeld über die Champions League: Loko kann die Gruppe verlassen. Die unmotivierten Bayern können am 6.Spieltag gegen den Ex-Mittelfeldspieler Diniyar bilialetdinov antreten, der sich vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Salzburg geäußert hat
Zlatan Ibrahimovic: Dachte an ein Karriereende, wollte aber die Mentalität des AC Mailand ändern
Sportdirektor Vasco da Gama: Balotelli wird für uns wie Maradona sein
Real wird Mbappé im Sommer 2021 wegen der Krise (Le Parisien) nicht kaufen
Ibra schießt in 39, Buffon zieht in 42, Ronaldo plant nicht zu beenden. Wird der Fußball wirklich alt?