Austria

Anleitung zum Glücklichsein

Oft bestimmt der Zufall, welchen beruflichen Weg man einschlägt. Besser ist es, diese Entscheidung bewusst zu fällen. Und sich viel selbst zu fragen.

von Sandra Baierl

Wie viel Unterstützung bekommen junge Menschen tatsächlich, wenn sie die vielleicht wichtigste Weichenstellung (neben der Partnerwahl) in ihrem Leben vornehmen? Stellt ihnen jemand die richtigen Fragen zu Wünschen, Begabungen und Berufswahl? Erkundet jemand mit ihnen, welche Möglichkeiten es gibt? Welche Branchen man ansteuern könnte? Welche Unternehmen in Frage kommen? Ob Lehre oder Hochschule, Anstellung oder Selbstständigkeit richtig sind?

Fragen über Fragen in einer Lebensphase, in der es abseits von Schule und Berufsplanung oft chaotisch und konfus zugeht, sich vieles neu auftut oder komplett umordnet. Also, wohin gehen und wen fragen, wenn es um die Lebensplanung geht? Eltern? Großeltern? Freunde? Lehrer? Berufsberatungsstellen?

Willst du im Leben Zeit oder Geld?

Alle gut, wenn es die Berater ernst mit einem meinen und ein gesteigertes Interesse daran haben, sich auf diese komplexe Antwortfindung einzulassen. Und darüber hinaus eine noch wichtigere Thematik mit den Jungen ergründen: Willst du im Leben Zeit oder Geld? Also den einfacheren Durchschnittsweg oder die Karriere mit hohen Zielen und Ansprüchen?

Beides – Zeit und Geld – ist oft nur sehr schwer miteinander zu vereinbaren. Das eine schließt das andere meist sogar aus. Bei Lehrern sind Tages- und Jahresablauf exakt geregelt, die Aufstiegsmöglichkeiten sind jedoch ziemlich limitiert, Bonuszahlungen oder Extra-Geld gibt es nicht. Bei Anwälten, gerade am Anfang der Karriere, ist immenser Einsatz notwendig, die Arbeitswoche umfasst oft sechs lange Tage, aber Aufstiegsmöglichkeiten und Bezahlung sind top. Und dazwischen gibt es viele andere Berufe, die sich irgendwo auf dieser Zeit-oder-Geld-Skala einordnen lassen. Und die alle, mit der richtigen Herangehensweise, Sinn machen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Tuchel-Werner: Timo, du spielst rechts. Du spielst seit einer Viertelstunde links. Verstehst du das nicht? BVB-Trainer Thomas Tuchel hat auf die falsche Position seines Landsmanns Timo Werner aufmerksam gemacht
Liverpool liegt 7 Punkte hinter der Champions - League-Zone, nach verlorenen-8
Neymar kann etwa 30 Minuten gegen Barcelona spielen
Benfica bietet Diego Costa einen 2-Jahres-Vertrag mit einem Gehalt von 3 Millionen Euro pro Jahr
Thierry Henri: Pep ist besessen von der Taktik. Er sieht und will so viel ändern, dass es ein Problem sein könnte
Cavani steht kurz vor einer Einigung mit Boca Juniors. Er will Manchester United im Sommer verlassen
Es gibt nur 6 Trainer auf der Welt mit einer positiven Bilanz gegen Pep. Spitzenreiter Manchester United besiegte City 2:0 und unterbrach die Siegesserie des Guardiola-Teams, während Solskjaer als erster Trainer von Manchester United die ersten drei Auswärtsspiele von Manchester gewann. Opta fügt ein Interessantes Detail hinzu: Von 67 Trainern, die während seiner Arbeit in den Top-Ligen vier oder mehr Spiele gegen Guardiola absolviert haben, hat nur Sulscher mehr Siege als Niederlagen. Vier und mehr ist eine wichtige Klarstellung, denn Sulscher ist nicht der einzige Trainer mit einer positiven Bilanz gegen die Teams von Guardiola. Es gibt noch fünf Spezialisten