Austria

Amtsmissbrauch? FPÖ-Politiker freigesprochen

Wegen des Vorwurfs des Amtsmissbrauchs stand heute der Bürgermeister von Steinhaus bei Wels vor Gericht. Der Prozess endete mit einem Freispruch.

Brisanter Prozess heute im Saal 22 des Landesgerichts Wels: Vor Gericht stand Harald Piritsch, FPÖ-Bürgermeister von Steinhaus bei Wels (übrigens der Heimatgemeinde von FPOÖ-Chef und LH-Vize Manfred Haimbuchner). Der Vorwurf: Amtsmissbrauch.

Darum ging's: Er soll eine Baubewilligung für eine Grundstück erteilt haben, das eigentlich als landwirtschaftliches Grünland gewidmet war. Damit habe er laut Anklage gegen das Raumordnungsgesetz und die Bauordnung verstoßen.

Im Falle einer Verurteilung hätten dem freiheitlichen Politiker bis zu fünf Jahre Gefängnis gedroht. Allerdings wurde er freigesprochen, wie Piritischs Anwalt Roland Zauner "Heute.at" mitteilte. Grund: "Der Fall aus dem Jahr 2012 ist verjährt."

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nicht der erste Amtsmissbrauch-Vorwurf

Übrigens: Es war nicht das erste Mal, dass ihm Amtsmissbrauch vorgeworfen wurde. 2012 war er erstinstanzlich zu fünf Monaten bedingter Haft und 6.30 Euro Bußgeld verurteilt worden, weil er einen illegalen Bau nicht bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt hatte. Das Urteil wurde in zweiter Instanz reduziert: auf viereinhalb Monate bedingt.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

Football news:

Ex-City-Quarterback Onuoha: In den USA habe ich mich nie sicher gefühlt. Wenn die Polizei etwas nicht mag, kannst du dein Leben verlieren
Barcelona will den 19-jährigen Abwehrspieler Manchester City Garcia zurückholen. Die Briten werden ihn nicht gehen lassen
Gianni Infantino: wir alle müssen Nein zu Rassismus und Gewalt sagen. In jeder Form
Barcelona kauft für 4,5 Millionen Euro 70 Prozent der Rechte für den 19-jährigen Stürmer von São Paulo Maja
Martin Edegaard: Sociedad will in die Champions League, das ist ein Traum. Es ist schwer, gegen Real und Barça zu kämpfen, aber mit dem Rest können wir
Newcastle Longstaff steht kurz vor einem Wechsel zu Udinese Calcio. Sein Gehalt wird um mehr als das 30-fache steigen
Verteidiger Milan Duarte wurde verletzt ausgewechselt. Es ist die zweite Verletzung im Verein nach Wiederanpfiff