Austria

Am Pariser Streiktag folgte auf die morgendliche Ruhe der Sturm

Pensionsreform

Nach den ersten Protesten gegen die Pensionsreform von Emmanuel Macron stellt sich Paris auf tagelange Blockaden ein

Foto: APA / AFP / Zakaraia Abdelkafi

Was an diesem Morgen am meisten auffällt in Paris: die Stille. Auf der Einfallachse N20 gibt es keinen Stau, kein Hupkonzert. Die Pariser Medien hatten Hunderte von Kilometern Autokolonnen um die französische Hauptstadt vorausgesagt, ein Verkehrschaos schlimmer als beim letzten großen Pensionsstreik von 1995. Doch nun rollt der Verkehr flüssiger denn je in die französische Hauptstadt hinein.