Austria

Am Montag endet Ausreise-Testpflicht aus Bezirk Braunau

Ausreisekontrollen aus dem Bezirk Braunau

Bildergalerie ansehen

Bild 1/ Bildergalerie: Ausreisekontrollen aus dem Bezirk Braunau

BRAUNAU. Die aufgestockten Testkapazitäten sowie Schwerpunktkontrollen der Polizei zu den allgemein geltenden Corona-Regeln werden aber vorerst beibehalten.

Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz in Braunau einige Tage über dem Schwellenwert 400 gelegen war, hatte das Land von Ostermontag bis einschließlich 11. April präventiv eine Testpflicht verfügt, bevor Bundesvorgaben in Kraft getreten wären.

In der vergangenen Woche ging die Sieben-Tages-Inzidenz deutlich zurück, weshalb das Land entschied, die Testpflicht nicht über den 11. April hinaus zu verlängern. Sonntagmittag betrug der Wert für den Bezirk Braunau 319. Hätte man mit der Einführung der Ausreisebeschränkung solange zugewartet, bis die Bundesregelung - sieben Tage infolge ein Wert von 400 - greift, wären negative Testergebnisse zur Ausreise solange nötig gewesen, bis die Inzidenz zehn Tage lang unter 200 liegt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen