Austria

Alalay hat 20.000 Kindern geholfen

Walter Witzany nennt es sein Herzensprojekt. Seit 25 Jahren gibt es Alalay in Österreich. Ein Sozialprojekt, um Straßenkindern in Bolivien ein normales Leben, eine Ausbildung und eine Zukunft zu ermöglichen.

Zusammen mit seiner Frau Cecilia ist es dem 77-Jährigen gelungen, rund 20.000 Kinder von der Straße weg zu bekommen und drei Kinderdörfer zu errichten. "An unserem Projekt sieht man, wie viel man mit 140.000 Euro pro Jahr erreichen kann", sagt Witzany.

Neben der finanziellen Unterstützung durch Patenschaften und Veranstaltungen nutzen auch viele österreichische Sozialakademie-Studenten die Möglichkeit, in den Kinderdörfern in Bolivien zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln.

Morgen, Freitag, 23. Oktober, findet ab 19 Uhr unter Einhaltung aller Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen und Abstandsregeln ein Informationsabend für Alalay in der Kürnberghalle in Leonding statt.

Dabei wird es viele Informationen zum Projekt aus erster Hand geben – und natürlich Erfahrungsberichte. So kennt Walter Witzany berührende Momente, wenn er mit Pateneltern nach La Paz reist. "Zu erleben, mit welcher Freude die Straßenkinder mit einem Foto ihrer Pateneltern auf das erste Zusammentreffen warten, öffnet einem das Herz", so Witzany – und das ist seit 25 Jahren so geblieben.

Football news:

Der DFB will Klopp als Trainer Deutschlands bei der Euro 2024. Löw wird auch bei der WM bleiben, wenn die Führung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den aktuellen Liverpool-Trainer Jürgen Klopp an der Spitze der deutschen Nationalmannschaft sehen will. Joachim Löw wird auch bei der WM 2022 mit der Nationalmannschaft arbeiten, wenn die deutschen das Halbfinale der em im Sommer 2021 erreichen. Löws Gültiger Vertrag läuft nach dem Turnier in Katar aus
Alaba will 15 Millionen Euro im Jahr verdienen. Juventus, PSG und Chelsea sind daran Interessiert
Der FC Bayern will in der kommenden Saison mit Gladbachs Neuhaus und Zakaria zwei Spieler von Borussia Mönchengladbach verpflichten. Auf der Transferliste des Münchner Klubs für die kommende Saison stehen die Mittelfeldspieler Florian Neuhaus und Denis Zakaria, schreibt Sport Bild-Journalist Christian Falk
Kane verpasste Tottenham das Training. Seine Teilnahme am Spiel gegen Arsenal könnte Tottenham-Stürmer Harry Kane verpasst haben, das heutige Training des Klubs. Auch Stürmer Carlos Vinicius, Mittelfeldspieler Erik Lamela und Verteidiger Sergio Regilon waren nicht dabei. Laut Trainer José Mourinho hat Lamela das Spiel der nächsten Runde gegen den FC Arsenal genau verpasst, die Teilnahme der anderen Spieler am Derby ist möglich
Vincent Kompany: Hören Sie auf, mich mit Guardiola zu vergleichen. Ich habe nicht gesagt, dass Anderlecht Manchester City wird
Bruna wurde zum 5.Mal Spieler des Monats bei Manchester United. Er wurde im Januar gekauft
Andrej cancelskis: Pogba sagt alles über den Abgang von Manchester United aus. Gehen Sie einfach, kein Problem