Austria

Abnehmen mit Radfahren

Radfahren hat viele positive Effekte auf die Gesundheit und eignet sich für jedes Alter. "Regelmäßig in die Pedale zu treten ist außerdem eine gute Möglichkeit, um überschüssigem Gewicht den Kampf anzusagen", sagt Helene Höfler, Fachärztin für Innere Medizin am Klinikum Rohrbach, und hat die richtigen Tipps parat, wie die Kilos schnell und effektiv purzeln. "Radfahren fördert die Fettverbrennung und den Muskelaufbau. Besonders das Training der großen Muskeln in Beinen und Po verbrennt viele Kalorien", sagt Höfler.

Nicht zu viel, nicht zu wenig

Je nach Intensität, Körpergewicht und Alter werden bei einer einstündigen Ausfahrt bis zu 800 Kalorien verbrannt. Wer jedoch zu schnell und/oder zu viel fährt, riskiert auch Verletzungen und eine Überbelastung von Muskeln, Sehnen und Gelenken. Besonders Einsteiger sollten daher einige Regeln beachten, damit das Work-out auch nachhaltig zum Abnehmen beiträgt. "Versuchen Sie mehrmals pro Woche kürzere Strecken von etwa 20 bis 60 Minuten zu fahren. Ist die Intensität zu hoch und/oder die Dauer zu kurz, verbrennt der Körper Kohlenhydrate, aber kein Fett. Durch mäßig intensive und gleichmäßige Belastung holt der Körper nach einer bestimmten Trainingsdauer die Energie aus den Fettdepots", erklärt Höfler.

Um bestmöglich zu trainieren und seine Leistungen auf Dauer steigern zu können, ist es wichtig, seinen optimalen Trainingspuls zu kennen. Dieser variiert je nach Alter, Geschlecht und Trainingsgrad. Da man sein Herz grundsätzlich nicht überanstrengen soll, ist darauf zu achten, dass man seinen Maximalpuls nicht überschreitet. Durchschnittlich befindet er sich bei zirka 220 minus Lebensalter. Generell kann eine Pulsuhr zur Überwachung des Trainings hilfreich sein.

Damit der Sport auch Spaß macht und sich keine Muskelverspannungen einstellen, sollten das Fahrrad und die Sitzposition individuell passend auf den Körper eingestellt sein. "Radfahren ist so auch für Menschen mit Rücken- oder Wirbelsäulenbeschwerden geeignet. Wichtig ist für sie eine möglichst aufrechte Sitzposition, denn diese entlastet Nacken und Schultergürtel", sagt die Internistin.

Vor dem Start zu beachten

Wer länger keinen Sport betrieben hat oder an Vorerkrankungen leidet, beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes, sollte sich vor dem Start ärztlich durchchecken lassen. "Auch nach einer überstandenen Corona-Erkrankung wird Hobby- und Profisportlerinnen und -sportlern vor der Wiederaufnahme des Trainings zu einer sportmedizinischen Untersuchung mit Fokus auf Herz und Lunge geraten", empfiehlt die Medizinerin.

Football news:

Gossens spielte in allen vier Toren Deutschlands gegen Portugal. Der deutsche Nationalspieler Robin Gosensevroe steht für 2020 auf dem Platz. In der 35.Minute schoss Gossens nach einer Flanke auf den gegnerischen Torwart, und Portugals Verteidiger Ruben Diaz schoss den Ball ins eigene Tor
Havertz ist der jüngste deutsche Nationalspieler bei der Euro. Er ist 22 Jahre und 8 Tage alt
Bei Ronaldo 1 + 1 gegen Deutschland
Dzeko steht kurz vor einem Wechsel zu Fenerbahce Özil (Sözcü)
Der 20-jährige Gilmore wurde bei seinen Debüts in FA Cup, ATP, Champions League und Euro als Spieler des Spiels anerkannt
Viele Trainer sind überzeugt, dass die Mannschaft durch Taktik gewinnt. Sie irren sich. Der ungarische Trainer über die Rolle der Spieler
Ihm geht es gut. Eriksen kam mit seiner Familie in ein Haus in Odense