Austria

5:0 – Salzburg spaziert gegen Austria Lustenau zum siebenten Cuptriumph

ÖFB-Cup

Doppelschlag brachte ungefährdete Marsch-Elf früh auf Siegerstraße – Vorarlberger unterlagen auch im zweiten Finale der Klub-Geschichte

Foto: REUTERS/Leonhard Foeger

Klagenfurt – Red Bull Salzburg hat sich den ersten nationalen Fußball-Titel in Zeiten der Coronavirus-Pandemie geholt. Mit einem mühelosen 5:0 (2:0) gegen den Zweitligisten Austria Lustenau wurden die "Bullen" im als Geisterspiel ausgetragenen ÖFB-Cupfinale in Klagenfurt ihrer Favoritenstellung gerecht. Sie stemmten am Freitag ihre siebente Cup-Trophäe seit 2012.

Football news:

Der 19-jährige Mittelfeldspieler von Liverpool Jones wird zum ersten mal in der Startelf stehen
Ziesch ist bei Chelsea angekommen
Rakitic über den Wechsel in die MLS: mal Sehen. Vielleicht ruft Beckham mich an
Ole-Gunnar sulscher: Wann starten wir nächste Saison? Unsicherheit liegt in der Luft
Dybala erhält bei Juve 12 Millionen Euro pro Jahr. Die Vertragsverlängerung mit ihm hat Vorrang vor dem Klub
Zlatan über die Einladung nach Monza: Galliani sagte zu mir: Dein Alter Milan ist 11 km von Mailand entfernt
Bei Manchester United sieht man Dembélé als billigere Alternative zu Sancho