Austria

40 Prozent mehr Arbeitslose

Der neuerliche Lockdown in der Corona-Krise lässt die Arbeitslosigkeit und die Kurzarbeit um 40, 2 Prozent steigen. Besonders im Tourismus, Handel und Verkehr spürt man den Lockdown und die Beschränkungen. Aktuell gibt es im Bundesland Salzburg 20.845 vorgemerkte Arbeitslose - um 5.976 mehr als im November vor einem Jahr, meldet das AMS. Das ist nach Tirol (+50 Prozent) der stärkste Arbeitslosenzuwachs österreichweit. 

Gastronomie, Handel und Verkehr am stärksten betroffen 

Mehr als ein Drittel aller Arbeitslosen haben vorher einen Job in der Hotellerie oder Gastronomie gearbeitet, im Handel gibt es ein Plus von knapp 47 Prozent in puncto Arbeitslosigkeit und im Verkehrsbereich 44,2 Prozent plus. Die Stadt Salzburg und der Flachgau sind am stärksten betroffen, der Pongau am wenigsten. 

Football news:

Zobolev über tedesco bei Spartak Moskau: vielleicht wird die Saison gut enden und er will bleiben. Überrascht Sie die Aussage von tedesco nach dem Spiel gegen Zenit St. Petersburg, dass er am Ende der Saison gehen wird?
Liverpool steht kurz vor dem Transfer von Englands U16-Stürmer Gordon für 1+ Millionen Pfund
Simeone über die Führung von Atletico in La Liga: wir Denken nur an den nächsten Gegner
Ex-Verteidiger von Inter Skelotto wechselte zum argentinischen Racing
Kramaric erzielte das 74.Tor in der Bundesliga und brach den Rekord von Olic bei den Kroaten
Suarez hat in den ersten 15 spielen 12 Tore für Atlético erzielt - bester Start in La Liga für seinen neuen Klub nach Ronaldo
Der 16-jährige Small ist der jüngste Spieler in Evertons Geschichte