Die Wiener Werkshallen in Simmering wurden Freitagnachmittag im Rahmen einer Pressevorführung zum fiktiven Tatort: Eine Gewalttat hat dort zwei Opfer gefordert – die beiden Toten sind Dummies, wie man sie aus Erste-Hilfe-Workshops vom Üben der Herzdruckmassage kennt. Neben einer der Puppen, sie trägt ein blau-weiß gestreiftes Hemd, Jeans und dunkle Sneakers, liegt eine orange Plastikpistole. Das zweite Opfer, in rotem Oberteil, brauner Stoffhose und weißen Turnschuhen, war mit einem Messer bewaffnet, die Klinge liegt neben seiner Hand.