Austria

39 Buchstaben

Der Fußball und die Geräuschevorspiegelung.

von Guido Tartarotti

Die Corona-Krise hat uns ein neues Wort beschert: Stadionspublikumsgeräuschevorspiegelung (wer das beim Scrabble legen kann, ist Weltmeister).

Unser Leser Gerald M. hat das Wort mit den  39 Buchstaben bei einer Fußballübertragung  gehört. Der Abo-Sender Sky bietet diese Funktion jetzt an: Wem die Geisterspiel-Geräuschkulisse gar zu trist ist, der kann sich Jubel und Fan-Gesänge aus der Konserve zuspielen lassen.

Vielleicht wäre das ja auch eine garantiert infektionssichere Lösung für Theateraufführungen und Konzerte: Applaus, Lachen, Bravo-Rufe und natürlich Husten werden einfach vom Band zugespielt.

Interessant ist ja auch, dass man im leeren Fußballstadion jeden Zwischenruf von Spielern und Betreuern hören und verstehen kann. Ob sich das langfristig auf die doch manchmal rüde Fußballsprache auswirken wird? Andererseits: Fußball ist zwar oft große Bühne – aber nicht Burgtheater.

Football news:

Der FC Bayern bewirbt sich um den 19 Jahre alten Linksverteidiger Barca aus Lyon
Jovics Freund hat ein Coronavirus. Der Stürmer von Real Madrid wurde zu Hause isoliert
Hazard hat Probleme mit dem Sprunggelenk, er kann das Spiel mit Alaves verpassen
Agent Fedele: Manchester City steht dem Kauf von Coulibaly sehr nahe
West Ham Moyes kann Lingard und Jones von Manchester United Unterschreiben, wenn er nicht aus dem a-Kader fliegt
Das Herz von Ennio Morricone gehörte Musik und Roma. Der Komponist wurde gebeten, die Hymne des Clubs zu schreiben, und Totti ging unter seinem Hit
Leipzig unterschrieb Stürmer Hwang Hee Chan aus Salzburg. Er nahm die Nummer 11, unter der Werner spielte