Austria

36-Jähriger ging mit Fäusten auf Polizisten los

Als ein Polizist einem am Boden liegenden Mann helfen wollte, wurde dieser, ein 36-Jähriger äußerst aggressiv und schlug auf dem Beamten ein.

Leichte Verletzungen trug am Freitag ein Polizeibeamter bei einem Einsatz in Wien-Neubau davon. Der Motorradpolizist wurde im Kreuzungsbereich der Burggase und der Wimbergergasse von einem Passanten auf einen am Gehsteig liegenden Mann aufmerksam gemacht.

Als der Beamte den Mann, einem 36-Jährigen, ansprach, reagierte dieser äußerst aggressiv und beschimpfte den Beamten. Ein weiterer Versuch dem Mann aufzuhelfen und nach seinem Gesundheitszustand zu befragen endete schlussendlich damit, dass der 36-Jährige den Beamten mit mehreren Faustschlägen am Kopf und im Gesichtsbereich attackierte.

Dank des Helmes mit offenem Visier wurde der Beamte lediglich leicht verletzt. Der 36-Jährige wurde festgenommen, dabei leistete er Widerstand.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball
Favre über 0:1 gegen Bayern: Borussia verdient ein Remis