Austria

336 Stunden im Dienst: "Es ist für alle ein spannendes Experiment"

336 Stunden im Dienst: "Es ist für alle ein spannendes Experiment"
Die Corona-Krise hat den Schichtdienst der Feuerwehrmänner völlig verändert, sie sind noch bis zum Morgen des 3. Aprils im Einsatz.

LINZ. 47 Feuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr absolvieren gerade ihre erste 14-Tage-Schicht.

Es ist kein gewöhnlicher Dienst, zu dem 47 Feuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr Linz, aufgeteilt auf zwei Wachen, am 20. März angetreten sind: Und das liegt nicht nur daran, dass dieser immer noch andauert. Denn das wegen der Corona-Krise etablierte Schichtmodell sieht neben seiner vierzehntägigen Dauer auch noch andere Neuerungen vor: Nun ist im Dienst auch putzen, Wäsche waschen und kochen angesagt.

Gerade während der Coronakrise gibt Wissen Sicherheit. Im Sinne der Solidarität gewähren wir Neukunden bis Ostern freien Zugang zu allen digitalen Inhalten und zu unserem ePaper.

zur Verfügung gestellt von

Sie benötigen lediglich ein Benutzer-Konto auf nachrichten.at:

Football news:

Markus Thuram Stand nach dem Tor auf einem Knie und reagierte auf den Mord an George Floyd durch einen Polizisten
Giorgio Chiellini: Filme werden mit Balotelli verglichen, aber Sie sind anders. Moise hat immer Respekt vor der Mannschaft
Barcelona: Rassismus ist eine Pandemie, die uns alle betrifft. Wir hören nicht auf zu kämpfen
Die Gladbacher Borussia erzielte die 3000. und 3001.Tore in der Bundesliga. Das ist das 4.Ergebnis in der Liga-Geschichte
Saul: Neuer Verein. Ich verkünde es in drei Tagen
Lobanovsky inszenierte eine taktische Umfrage der Spieler, und dann zerstörte Italien pressing und führte die UdSSR in das Finale der Euro-88
Agent Moji über Transfers: die Preise fallen um 30%. Icardi kaufte für 50 Millionen statt für die vorgeschriebenen 80 Millionen^.Fußball-Agent Alessandro Moji hat sich über die Situation auf dem Transfermarkt geäußert