Austria

2435 Fälle: Höchstwert an Neuinfektionen in Ö

In der Bundeshauptstadt wurden seit dem Vortag 7187 Tests vorgenommen - davon fielen 659 positiv aus. Zudem mussten alleine in Wien fünf weitere Todesopfer im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verzeichnet werden. So starben fünf Frauen im Alter von 45 bis 91. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus steigt damit in Wien auf 300.

In Oberösterreich wurden innerhalb von 24 Stunden 471 Neuinfektionen gemeldet, in Niederösterreich 403 und in Tirol 338. 192 neue Fälle verzeichnete die Steiermark, Salzburg 177, Vorarlberg 92, Kärnten 63 und das Burgenland 40. 

Mittlerweile befinden sich bereits 1002 Menschen aufgrund einer Coronavirus-Infektion in Spitalsbehandlung, davon müssen 161 Erkrankte auf der Intensivstation versorgt werden. Auch 16 weitere Todesfälle mussten innerhalb der vergangenen 24 Stunden verzeichnet werden. Bislang starben landesweit 941 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion.

Warum die Zahlen auseinandergehen können
Der Krisenstab des Innenministeriums gibt einmal täglich - jeweils am Vormittag - die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Österreich bekannt - diese finden Sie kompakt zusammengefasst im Text (oben). Das Gesundheitsministerium hingegen aktualisiert seine Daten laufend öffentlich - diese Werte können Sie detailliert den Grafiken (unten) entnehmen.

Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf krone.at/coronavirus.

Ich habe Symptome - was soll ich jetzt tun?
Wer grippeähnliche Symptome verspürt oder Kontakt zu einem mit dem Coronavirus Infizierten hatte oder gehabt haben könnte, könnte selbst mit dem neuartigen Virus SARS-CoV-2 infiziert sein. Hat man diesen Verdacht, gilt: Bitte suchen Sie nicht selbsttätig einen Arzt oder eine Spitalsambulanz auf, sondern rufen Sie unter der Nummer 1450 - der Gesundheitshotline - an und klären Sie dort weitere Schritte ab. Diese Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.

Football news:

Steve McManaman: Real ist ein alterndes Team. Sie brauchen neue Spieler, wenn Sie frühere Höhen erreichen wollen
Isco könnte im Januar nach Sevilla wechseln. Lopetegui ist persönlich Interessiert: Real-Mittelfeldspieler Isco kann im Winter-Transferfenster zum FC Sevilla wechseln. Nach Informationen von El Chiringuito TV will Trainer Julen Lopetegui den Spieler bereits im Januar Holen
Bielefeld über die Champions League: Loko kann die Gruppe verlassen. Die unmotivierten Bayern können am 6.Spieltag gegen den Ex-Mittelfeldspieler Diniyar bilialetdinov antreten, der sich vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Salzburg geäußert hat
Zlatan Ibrahimovic: Dachte an ein Karriereende, wollte aber die Mentalität des AC Mailand ändern
Sportdirektor Vasco da Gama: Balotelli wird für uns wie Maradona sein
Real wird Mbappé im Sommer 2021 wegen der Krise (Le Parisien) nicht kaufen
Ibra schießt in 39, Buffon zieht in 42, Ronaldo plant nicht zu beenden. Wird der Fußball wirklich alt?