Austria

2,16 Promille: Alkolenker verursachte Unfall mit Verletztem

(Symbolbild)

ULRICHSBERG. Ein 35-jähriger Deutscher hat bei einem Verkehrsunfall am Freitag Verletzungen erlitten. Schuld daran ist ein 33-jähriger Mühlviertler, der zum Zeitpunkt des Unfalls 2,16 Promille Alkohol im Blut hatte.

Der Alkolenker aus dem Bezirk Rohrbach war mit seinem Kastenwagen gegen 14:20 Uhr auf der Ulrichsberger Straße (L1552) unterwegs. Im Gemeindegebiet von Ulrichsberg kollidierte er in einer Rechtskurve mit dem entgegenkommenden Pkw des deutschen Staatsbürgers aus dem Bezirk Rohrbach. Dessen Auto drehte sich durch den Zusammenstoß um 180 Grad und wurde von der Fahrbahn geschleudert.

Der 35-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Rohrbach gebracht. Ein bei dem 33-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,16 Promille.

Football news:

Hakimi hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Inter spielt heute gegen die Gladbacher Borussia
Die Verschuldung von Manchester United stieg in der Saison 2019/20 um 133%, der Umsatz sank um 19%. Der Verlust - 23,2 Millionen Pfund
Liverpool, Manchester United, Real Madrid bereiten das Projekt der europäischen Premier League vor. Es scheint jetzt alles ernst zu nehmen: Sie werden von der FIFA unterstützt
Lampard über den Tschechen in der APPL: Unsere Torhüter werden nützlich sein, um mit einem der besten Torhüter zu trainieren. Er sei relativ jung, erklärte Chelsea-Trainer Frank Lampard die Entscheidung, den technischen Berater und ehemaligen Torhüter des Klubs, Peter Czech, im Notfall in die Bewerbung aufzunehmen
Der Salzburger Trainer hat sich darauf eingestellt, dass er ein Amerikaner ist. Und er hat sich den Spielstil ausgedacht, indem er die Ruderer aus Princeton beobachtet hat.Heute spielt Lok Salzburg - ein wichtiges Element des ökosystems von Red Bull und eines der wichtigsten Teams österreichs. Über Ihren Cheftrainer-den 46 - jährigen Amerikaner Jesse Marsh-haben Sie sicher vor einem Jahr gehört. Er war es, der die sozialen Netzwerke mit einer zündenden Rede im Geiste von Al Pacino am Blutigen Sonntag in die Luft sprengte, nach der die Salzburger Spieler den FC Liverpool beinahe überrumpelten
Özil über die nicht-Teilnahme an der Bewerbung des FC Arsenal: Sehr enttäuscht. Treue ist heute eine Seltenheit
Ronaldo hat sich geschoren: der Erfolg wird an den Hürden gemessen, die man überwinden muss: der Stürmer von Juventus Turin und Portugals Nationalspieler Cristiano Ronaldo hat sein Image verändert