Austria

2:0 - Linz behielt auch gegen Graz die Oberhand

Dragan Umicevic erzielte die Führung für die Black Wings

LINZ. Die Eishockeycracks der Black Wings 1992 gewannen nach dem Auswärtssieg in Klagenfurt am Freitag auch das erste Saison-Heimspiel gegen die Graz 99ers.

In einer taktisch geprägten Partie mit (wenigen) Großchancen auf beiden Seiten ließ die Entscheidung lange auf sich warten. Erst in der 48. Spielminute gelang Dragan Umicevic die Führung für die Black Wings. Das Spiel stand auch danach immer wieder auf der Kippe, Graz spielte gegen Ende fast wie im Powerplay nur auf ein Tor. Eine Strafe des Ex-Linzers Kevin Moderer schwächte die Steirer dann, Juha-Pekka Hytönen gelang 30 Sekunden vor dem Ende der Empty-Net-Treffer.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Héctor Herrera über das 0:4 gegen Bayern: Wir haben sehr gut mit der besten Mannschaft der Welt gespielt. Lassen Sie uns nicht abschreiben
Antonio Conte: die Borussia ist gut vorbereitet, Sie hat großes Potenzial. Inter konnte gewinnen
Guardiola über 3:1 gegen Porto: Guter Start. In der Champions League gibt es 5 Ersatzspieler, die Spieler haben sich ausgezeichnet gezeigt
Flick über Müller: Er ist der Nachfolger des trainers auf dem Platz. Thomas leitet die Mannschaft, treibt Sie nach vorne
Gian Piero Gasperini: Miranchuk hat gerade erst mit dem Training begonnen. Wir haben viele Spieler, Rotation ist unvermeidlich
Goretzka über das 4:0 gegen Atlético: Glück, dass wir am Anfang nicht gefehlt haben. Es dauerte 10 Minuten, bis wir reinkamen
Klopp über den Sieg gegen Ajax: es war kein strahlender Fußball, aber wir haben drei Punkte geholt