Austria

18-jähriger Alkolenker ohne Führerschein flüchtete vor Polizei in OÖ

Ein Alkolenker ohne Führerschein ist Freitagabend in Pinsdorf (Bezirk Gmunden) mit seinem Wagen vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Der 18-Jährige fuhr mit seinem Auto mit hoher Geschwindigkeit davon und prallte schließlich gegen eine Betonleinwand. Der unverletzte Lenker stieg aus und lief sofort weg. Eine Suche unter Einbindung einer Diensthundestreife verlief vorerst negativ. Wenige später wurde der 18-Jährige aber zu Hause ausgeforscht, berichtete die Polizei.

Beamten wollten den Autofahrer kurz nach 21.00 Uhr mit seinem Pkw in Pinsdorf aufhalten. Kurz vor 23.00 Uhr wurde der flüchtige Unfalllenker von den Beamten an seiner Wohnadresse angetroffen. Der Alkolenker wird wegen mehrerer Übertretungen angezeigt.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Wenn der Ausschuss für den Wettbewerb das Verhalten des Argentiniers anerkennt, der den Angreifer von Athletic Bilbao, Asier Villalibre, am Hinterkopf getroffen hat, aggressiv ist, beträgt die Mindeststrafe für einen Barça-Spieler 4 Spiele.Und das Maximum beträgt 12 Spiele (gemäß paragraf 98 der Regeln)
Ich würde ihn nicht kritisieren
Ich legte Messi das Gehäuse, und er war wütend und gab mir ein Gesicht. Offensichtliche Aggression. Minute des Spiels für den spanischen Supercup
Messi kann für 2 Spiele disqualifizieren. Der Schiedsrichter gab nicht an, dass der Stürmer von Barça aggressiv war, indem er einen Gegner auf den Kopf traf
Pirlo über das 0:2 von Inter: der Trainer muss zuerst die Schuld übernehmen. Wir waren zu vorhersehbar
Sulscher über das 0:0 gegen Liverpool: wir haben den Sieg nicht verdient. Wir haben den Sieg nicht verdient, weil wir nicht gut genug gespielt haben, sagte Trainer Ole-Gunnar sulscher nach der Partie am 19.Spieltag gegen den FC Liverpool. Wir haben unser Spiel vor allem in der ersten Halbzeit nicht aufgegeben. Die Qualität unseres Spiels hat sich im Laufe des Spiels verbessert, so dass wir dachten, wir sollten gewinnen. Wir haben zwei unglaubliche Momente geschaffen
Das Feld ist der sicherste Ort, den wir haben. Liverpool und Manchester United haben die Führung für die zweite Hälfte der Saison verschoben