Austria

15 Mal mehr Kfz-Stilllegungen

15 Mal mehr Kfz-Stilllegungen
Beinahe leere Autobahnen

WIEN. Die Ausgangsbeschränkungen wegen des Coronavirus haben zu einem starken Rückgang des Autoverkehrs geführt.

Für die Kfz-Versicherungen bedeutet das weniger Schadensfälle – doch gibt es auch deutlich mehr "Aussteiger", also Versicherungsnehmer, die ihr Fahrzeug vorübergehend stilllegen. "Wir haben an einzelnen Tagen einen Anstieg um rund das 15-Fache bei solchen Stilllegungen verzeichnet", sagt Vorstandsdirektor Walter Kupec von Generali Österreich. Normalerweise habe man 40 bis 50 Stilllegungen pro Tag, in der Spitze seien es nun bei Generali bis zu knapp über 1200 an einem Tag gewesen, im Schnitt noch immer 500, berichtete Kupec.

In Salzburg ist auf der Stadtautobahn der Pkw-Verkehr um zwei Drittel zurückgegangen, der Lkw-Verkehr um 20 Prozent, sagte Christian Gratzer vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Auch in Vorarlberg ist der Verkehr in der zweiten März-Hälfte um rund zwei Drittel zurückgegangen. Laut Daten des Navigations-Anbieters TomTom sei der Autoverkehr in Wien um gut die Hälfte gesunken.

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético