Austria

15 Anzeigen nach Corona-Kontrollen in Tiroler Gastronomie

THEMENBILD: FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Insgesamt wurden 341 Lokale kontrolliert.

Nachdem in Tirol mit vergangenen Freitag die Sperrstunde zumindest für die kommenden drei Wochen auf 22.00 Uhr vorverlegt wurde, sind am Wochenende erneut Schwerpunktkontrollen in der heimischen Gastronomie durchgeführt worden. Dabei wurden von der Polizei und den Gesundheitsbehörden insgesamt 341 Lokalen in ganz Tirol kontrolliert - in 15 Fällen wurde eine Anzeige erstattet, teilte das Land am Montag mit.

"Bei der Vorverlegung der Sperrstunde handelt es sich um eine Maßnahme, um die Zahl der Neuinfektionen nachhaltig zu verringern. Besonders in der Nachtgastronomie hat sich in der jüngeren Vergangenheit gezeigt, dass Unachtsamkeit und die Nichteinhaltung von Regeln zur Bildung von Infektionsclustern geführt haben", sagte Elmar Rizzoli vom Corona-Einsatzstab des Landes.

Er appellierte an alle Lokalbesucher, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten.

Die allermeisten Gastronomen sowie Gäste hätten sich an die Sperrstundenverordnung gehalten, meinte der stellvertretende Landespolizeidirektor Christian Schmalzl. Die Schwerpunktkontrollen sollen auch in den kommenden Tagen und Wochen fortgesetzt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Mbappé befürchtet, seinen Vertrag bei PSG ohne die Möglichkeit zu verlängern, den Verein zu verlassen.PSG hat Schwierigkeiten, den Vertrag mit Stürmer Kilian Mbappé zu verlängern. Der Vertrag des 21-jährigen Franzosen mit den Parisern ist bis Sommer 2022 ausgelegt. Der Verein möchte es angesichts des Potenzials und des tadellosen Spieler-images noch einige Jahre behalten. Mbappé befürchtet jedoch eine Vertragsverlängerung, die ihm die Möglichkeit entziehen würde, PSG zu verlassen
Lucescu sagt, dass er es war, der 1998 zum ersten mal Pirlo auf das Feld brachte. Das ist nicht ganz so, aber Mircea hat eine wichtige Rolle in der Karriere des neuen Juve-trainers gespielt
Brunou über den Elfmeter: Ich bin ein Mensch, das passiert. Der nächste Punkt ist genau
Neymar will seinen Vertrag bei PSG verlängern, der Klub hat aber noch keine Verhandlungen aufgenommen. PSG-Stürmer Neymar will weiter für den französischen Klub spielen. Nach Informationen von Le Parisien fühlt sich der Brasilianer derzeit sehr wohl bei PSG, doch die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung mit dem Klub haben noch nicht begonnen. Das ärgert Neymars Umfeld
Schiedsrichter Oliver ist für das Spiel Bayern - Atlético Madrid in der Champions League nominiert. Er arbeitete für das Spiel Everton - Liverpool
Ex-Schiedsrichter Halsey: Erstaunt, dass Pickford nicht rot gegeben hat. Er gefährdete die Gesundheit von Van Dyck
Ander Herrera: ich habe keine Liebe von Manchester United gespürt. PSG-Mittelfeldspieler ander Herrera, der früher für Manchester United spielte, hat sich über den englischen Klub geäußert