Austria

1:0-Sieg in Graz: Staudinger war Held des Spiels

Man weiß nicht genau, was sich in der vierten Minute des Spiels GAK gegen Vorwärts Steyr in der Gedankenwelt von Vorwärts-Trainer Willi Wahlmüller abgespielt hat. Rechtsverteidiger Michael Halbartschlager, vor einer Woche in der Partie gegen Kapfenberg nach Gelb-Rot beim Bundesligaauftakt in Amstetten gesperrt, hatte soeben an der Mittellinie für ein überschaubar kluges Vergehen die Gelbe Karte kassiert. "Das war völlig sinnlos", sagte Wahlmüller nach der Partie, "da fragt man sich schon, wofür man vor dem Spiel etwas sagt und ob man ihn nicht gleich wieder austauschen soll."

Zur Ehrenrettung des 28-jährigen Steyrtalers sei gesagt: Er gab trotz seiner frühen "Gelben" eine gelungene Vorstellung, stabilisierte dank seiner Kampfkraft die gegen Kapfenberg noch unsichere Abwehr und hatte so seinen Anteil, dass gegen den GAK die "Null" gehalten wurde.

Die rot-weißen Helden des ersten Bundesligasieges in dieser Saison waren aber zwei andere: Torhüter Bernhard Staudinger ließ die Grazer ein ums andere Mal verzweifeln, an seinen Glanzparaden bissen sich die GAK-Stürmer die Zähne aus. Und in der Offensivabteilung des SKV war es neuerlich Josip Martinovic, der zum Vollstrecker wurde. Der 31-jährige Kroate staubte bereits in der 19. Minute nach Schuss von Pascal Hofstätter zum entscheidenden Treffer ab. Damit gehen alle drei Bundesligatore von Vorwärts auf das Konto des 1,90 Meter großen Angreifers.

"Josip hat das pipifein gemacht", lobte auch Wahlmüller, "aber ich bin auch nach diesem Sieg nicht himmelhoch jauchzend, obwohl er eine Erlösung ist. Erfolge in dieser Liga sind für uns keine Selbstläufer. Die gibt es nur mit unseren Vorwärts-Tugenden, mit Einsatz."

Football news:

Fati erzielte in der 42.Minute das zweite Tor der Katalanen, als Mittelfeldspieler Anssumane Fati einen Pass von Frankie de Jong nutzte. Fati, geboren am 31.Oktober 2002, war der erste Fußballer in der Geschichte der Champions League, der es bis zum achtzehnten Geburtstag zweimal schaffte. Neben dem Tor in der heutigen Begegnung traf er am 10.Dezember 2019 beim 2:1 gegen Inter
Messi erzielte in der 16. Saison der Champions League in Folge und wiederholte Giggs Rekord
Bruna erzielte beim ersten Versuch keinen Elfmeter von PSG, aber der Schiedsrichter bat um eine Unterbrechung, weil NAVAS von der Torlinie kam
Couman ist der fünfte Trainer, der 6 Teams in der Champions League betreute
Messi absolviert in der Champions League für Barcelona seinen 17.Saisontreffer. Der FC Barcelona trifft auf ferencvaro
Pirlo-der 3.Trainer in der Geschichte von Juve, der sein Debüt-Auswärtsspiel in der Champions League gewonnen hat, ist nach Capello und Lippi erst der Dritte Trainer in der Geschichte von Turin, der sein Debüt-Auswärtsspiel in der Champions League gewinnen konnte. Zuvor gelang es Marcello Lippi im Jahr 1995 und Fabio Capello im Jahr 2004
Georgino Wijnaldum: Pickford ging schwachsinnig Tackle. Liverpool-Mittelfeldspieler Giorginho Wijnaldum hat sich im Spiel gegen Everton über die Verletzung von Verteidiger Virgil Van Dyck geäußert